Segeln Kroation

 

Törnvorschlag 3

ab Trogir – 14 Tage

 

 

Tag 1.

Sie übernehmen die Yacht und bekommen die Einweisung vom Vercharterer. Nach dem Einkauf können Sie sich überlegen, noch am selben Abend auszulaufen, oder zum Abendessen in die Altstadt von Trogir zu gehen. Fußweg ca. 10 Min. Der nächste Ankerplatz ist die Bucht Razetinovac auf der Insel Čiovo.

Strecke: 2nm

Ankergrund: Viel besuchte Ankerbucht. Teilweise verkrautet, sonst gut haltender Grund.

 

Tag 2

Trogir – Rogoznica

Heute geht es nach Rogoznica. Dort haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Entweder laufen Sie die Marina Frapa oder die kurz davor liegenden Bojen an. Weitere Optionen sind der Dorfkai oder die städtischen Bojen östlich der Brücke. Am Stadtkai liegen Sie einfach ideal, um die Vorräte aufzufüllen, einen Spaziergang zu machen oder abends in den vielen kleinen Restaurants essen zu gehen. Liegeplatz noch frei ? Hier die Webcam vom Dorfkai in Rogoznica.

Strecke: 18 nm

Liegeplatz: Marina Frapa 10m 64-84 € Marina Bojen sind pauschal auf 60€ verteuert worden, Dorfkai ca. 40€, Bojen der Gemeinde östlich der Brücke ca. 30 €. Diese waren allerdings in der Vorsaison 2023 noch nicht vorhanden.

 

Tag 3

Rogoznica – Kaprije

Für die Strecke bis Kaprije brauchen Sie bei guten Bedingungen nicht lange. Es bleibt auf der Insel genug Zeit, um mit den SUP oder Kanu die Bucht zu erkunden. Aber Achtung, hier gibt es Fährverkehr. Es gibt auch einen kleinen Supermarkt, der mittags mehrere Stunden Pause macht.

Strecke: 19 nm

Liegeplatz: Entweder an der Pier ca. 40-50€ oder an der Boje ca. 35€.

 

Rogoznica Kroatien

 

Tag 4

Kaprije – Kornati Nationalpark

Von Kaprije gehts zum südöstlichen Eingang der Kornaten. Wählen Sie Ihre Route zwischen den Inseln nach Seegangs- und Windverhältnissen und genießen Sie den Tag in diesem tollen Revier. Das Ziel ist entweder die Bucht Kravljacica oder Uvala Striznja direkt daneben.

Strecke: 23 nm

Liegeplatz: Entweder an der Mole von der Konoba Quattro oder Andrija. An den 10 Nationalpark Bojen oder vor Anker hinter Otocic Striznjak auf einer Wassertiefe zwischen 4-10 m und Sandboden.

 

Tag 5

Kornati NP – Veli Rat

Je nach Wetterlage können Sie westlich oder östlich von Dogi Otok nach Norden fahren. Wenn Sie den östlichen Weg gewählt haben, gehts zur betonnten Durchfahrt zwischen Dugi Otok und Otok Katina. Hier ist ein Speed Limit von 5kn. Machen Sie halt bei den alten Schnellbootbunkern in Dragove. Diese stammen aus der Zeit der jugoslavischen Volksarmee und sind frei zugänglich.

Strecke: 34 nm

Liegeplatz: Marina Veli Rat 10 m – 65 €, oder an den Bojen 4€/m

 

 

Tag 6

Veli Rat – Sukosan

Sukosan ist eine der größten Marinas in Kroatien mit guten und sauberen sanitären Einrichtungen. 2 große Supermärkte sind in Marinanähe. Sukosan ist auch ein guter Startpunkt, um Zadar einen Besuch abzustatten. Am Wochenende ist der Hafen wegen dem Crewwechsels der Charterflotten belegt.

Strecke: 26 nm

Liegeplatz: ca 100€

 

Tag 7

Sukosan – Zut

Wenn Ihr Mast inkl. Antenne nicht höher ist als 16,50 m, können Sie direkt  unter der Ugljan-Pasman Brücke durchfahren. Ansonsten müssen Sie um das südliche Ende von Pasman.

Strecke: 26 nm

Liegeplatz: Das Liegeplatzangebot auf Zut ist vielfältig. Zum einem steht die ACI Marina zur Verfügung. 90-110€. Die ACI Bojen waren in der Vorsaison 2023 nicht vorhanden. Sonst sollen diese Bojen 60€ kosten. Keine Ermäßigung mit der ACI Card. Viele negative Berichte über das Restaurant der ACI Marina. Gute Küche, aber nicht ganz günstig, findet man gleich gegenüber im Festa. Liegeplatz gratis. Wer es etwas ruhiger mag, kann die weiter östlich liegenden Konobas Bain, Zmara oder die Konoba Vison ansteuern. Dort finden Sie kostenlose Muringplätze und Bojen. Ankern östlich vom Bojenfeld beim Smara blieb auf 10 m Wassertiefe erfolglos.

 

Sukosan Kroatien

 

Tag 8

Zut – Murter

Der heutige Weg ist nicht sonderlich weit. Murter ist im Sommer ein lebhafter Urlaubsort mit guter Gastronomie und Versorgungsmöglichkeit. Es stehen 2 große Marinas (Hramina und Betina) zur Verfügung. Aber auch Gratis Muringplätze für Gäste des Restaurants Tic Tac und Fabro können angelaufen werden.

Strecke: 18 nm

Liegeplatz: Hramina ca. 100 €, Betina  70 €

 

Tag 9

Murter – Skradin

Am Eingang des Kanals nach Sibenik steht an Steuerbord das Fort Heiliger Nikola aus dem 16. Jahrhundert. Von hier an sollten Sie sich an die Höchstgeschwindigkeit halten. Häufige Tempokontrollen erleichtern schnell den Geldbeutel. Hier im Kanal können Sie frische Muscheln direkt vom Erzeuger kaufen. Angekommen in Skradin haben Sie die Wahl zwischen der ACI Marina oder dem kleinen Dorfkai. Die Bojen der ACI Marina wurden entfernt. Ankern ist nicht mehr erlaubt.

Strecke: 24 nm

Liegeplatz: ACI 10m 92 €,  Preisliste Nationalpark

 

Sibenik Kroatien

 

Tag 10

Skradin

Heute ist Landgang angesagt. Besuchen Sie den Nationalpark Krka mit seinen berühmten Wasserfällen und das Franziskanerkloster auf der Klosterinsel. Im Tagesticket für den Park ist der Bootstransfer schon inklusive. Der Preis für das Ticket ist saisonabhängig.

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, können Sie heute schon den Liegeplatz für die letzte Nacht in Rogac reservieren. Telefon Nummer +385 911654305

 

Tag 11

Skradin – Otok Zirje

Vela Stupica auf der Insel Zirje ist unser nächstes Törnziel. Hier gibt es eine byzantinische Festung. Leider ist davon nicht mehr viel zu sehen. In der dortigen Konoba gibt es eine sehr gute Küche. Es kann in der Hochsaison jedoch zu Wartezeiten kommen. Bei Jugo läuft ordentlich Schwell in die Bucht.

Strecke: 23 nm

Boje: 10m 35€.

 

Sibenik Kroatien

 

Tag 12

Zirje – Primosten

Primosten ist ein ehemaliges Fischerdorf mit einer malerischen Altstadt. Unternehmen Sie doch einen Ausflug zur Statue der Jungfrau Maria von Loreto. Von hier oben haben Sie eine sensationelle Aussicht. Fußweg ca. 45 Min. oder Sie nehmen ein Taxi.

Strecke: 14 nm

Liegeplatz: 10m 35 €, Boje 25 €. Es wird scheinbar öfters versucht, eine Ankergebühr oder eine Reservierungsgebühr einzutreiben. Zahlen Sie das nicht. Es ist Illegal.

 

Tag 13

Primosten – Rogac

Heute steht noch eine sehr schöne Strecke an. An Rogoznica und Otok Drvenik vorbei nehmen Sie Kurs auf Solta. Mit etwas Glück treffen Sie auf dieser Strecke ein paar Delfine.

Strecke: 26 nm

Liegeplatz: 10m ca. 40€.

 

Trogir Kroatien

 

Tag 14

Rogac– Trogir

Bevor Sie heute zum letzten Mal die Leinen festmachen, können Sie noch einen Badestopp im kristallklaren Wasser in der Blue Lagoon auf der Ostseite von Veli Drvenik einlegen. Bitte beachten Sie das Unterwasserkabel an der Westseite der Bucht und die unzureichende Wassertiefe zwischen den beiden kleinen Inseln.

Strecke: 15 nm

Zurück in Trogir sollten Sie noch tanken. Dafür stehen Ihnen zwei Tankstellen zur Verfügung. Die erste ist an Backbord auf dem Gelände der Marina Boatic. Die zweite ist an Steuerbord bei der ACI Marina. Römisch-katholisch angelegt haben dort 3-4 Yachten nebeneinander Platz.

 

Ich hoffe, Sie hatten viel Spaß an diesem Törnvorschlag.

 

PDF Törnvorschlag3 ab Trogir 14 Tage

 

Die angegebenen Marina und Bojenpreise können je nach Saison abweichen. Mögliche Preissteigerungen kommen auch in der laufenden Saison vor und können nicht so schnell angepasst werden. Wenn Sie neue Informationen bezüglich der Preise oder andere Tipps oder Hinweise haben, teilen Sie mir dies gerne mit.

Von Ralf

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner