Seewetterbericht Kroatien

Das Verfolgen von Wetterberichten auf See, insbesondere in der Adria, ist von entscheidender Bedeutung, um sich vor potenziell gefährlichen Bedingungen zu schützen, insbesondere vor Wetterphänomenen wie der Bora, die jeden Skipper schnell in Bedrängnis bringen kann.

In küstennahen Gewässern ist es heutzutage kein Hexenwerk mehr, einen aktuellen Seewetterbericht zu bekommen. Die Verfügbarkeit des mobilen Internets  ist in Kroatien sehr gut ausgebaut, wodurch Segler, Motorbootfahrer und Landurlauber leicht Zugang zu den neuesten Wetterinformationen haben. Nur in wenigen abgelegenen Ecken, wie zum Beispiel an der Westküste von Otok Zut, können Verbindungsprobleme auftreten.

 

Um eine aktuelle Seewetterprognose für Kroatien zu erhalten, können folgende Quellen genutzt werden.

-Seewetterbericht vom Seewetterzentrum in Split.  

-Die Isobarenkarte für Europa von meteo.hr  oder vom DWD

-Es gibt viele verschiedene Wind/Wetter Apps auf dem Markt. Beispielweise Windy, Windfinder und AladinHR.

-Weiterhin können die Wetterinformationen genutzt werden, die über UKW Funk verbreitet werden.  Kanäle und Sendezeiten  

-Ein interessantes Tool für Kroatiensegler ist das Boradiagramm. Gibt es ein Druckgefälle zwischen Maribor und Triest, ist eine Bora wahrscheinlich. Je größer das Druckgefälle, umso stärker ist  die zu erwartende Windstärke.

-Eine weitere nützliche Seite ist Blitzortung. Hier können Gewitter und ihre Zugbahn beobachtet werden.

 

Trotz der vielen Helferlein auf dem Handy sollte das Wetter immer aufmerksam beobachtet werden. Gerade in den Sommermonaten können doch recht starke Gewitter oder auch Wasserhosen auftreten.

 

Von Ralf

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner